The Black DaggeStartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Wir sind Umgezogen! Ihr findet uns von nun an hier
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Adventskalender
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Torchwood Institute

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Ort : Überall
Anzahl der Beiträge : 742

Spieler
Name: Engelchenschatzi
Alter: 23 Jahre
Geburtstag: 11.10.1988

BeitragThema: Torchwood Institute   So Feb 26, 2012 10:55 pm









TORCHWOOD INSTITUTE
Frühling, es war eigentlich gar nicht mehr so kalt, doch der eisige, feuchte Wind, der vom Meer über die walisische Küstenstadt zog, machte den Aufenthalt in den Gassen ziemlich unangenehm. Es war bereits nach Mitternacht, doch in den Clubs und Bars der Stadt war das Leben noch voll im Gange. Hier und da trollten sich ein paar Betrunkene über die Straßen, die dank des übermäßigen Alkoholkonsums beschlossen hatten, ihre Nacht jetzt schon zu beenden, oder aber… gerade erst zu beginnen.

„Lass uns ein Zimmer mieten“, nörgelte eine junge Frau, die über ihrem Minikleid und den hohen Schuhen noch eine mit Pelz gefütterte Jacke trug. „Das hier ist aber viel aufregender.“, gab der junge Mann zurück, dessen Hand sie hielt. Die beiden stiegen über ein paar Abfallsäcke in eine kleine Sackgasse, direkt neben dem Club. „Das ist doch eklig“, beschwerte sie sich, ihren Ekel und ihre Unsicherheit nicht ganz verbergen könnend. Sie stolperte aber dennoch hinterher und vergaß ihre Worte ziemlich schnell wieder. Ihre Begleitung hatte sie zu sich gezogen und lenkte sie für einen Moment lang gelungen ab.
Schließlich nahm er sie wieder an die Hand und wollte sie noch tiefer mit sich in die Gasse ziehen.
Ihr durchdringender Schrei erschreckte nicht nur die Ratten, sondern wurde auch vom Türsteher des Clubs gehört, der sich augenblicklich von seinem Posten löste und zur Gasse hinüber rannte.

Eine halbe Stunde später standen die Clubbesucher nicht mehr in einer Schlange vor der Tür, sondern in einem kleinen Pulk um zwei Polizisten herum. Ein weiterer Polizist kümmerte sich an der Ecke zur Gasse um das junge Paar. Die Frau klammerte sich an ihren Freund und weinte. Dienstfahrzeuge und eine Ambulanz standen bereits auf der Straße, der Leichenwagen bog gerade um die Ecke. Die zuvor noch dunkle Gasse wurde von Standscheinwerfern ausgeleuchtet und ein leichter Nieselregen wurde im grellen Licht der Lampen sichtbar.

Es war bereits das fünfte Mordopfer in diesem Fall und wurde aufgefunden wie alle Anderen, im Abfall. Ordentlich angezogen in der gleichen Kleidung, in der sie eine Woche zuvor als vermisst gemeldet wurden. Keine äußeren Verletzungen wie es schien, doch in ihrem Inneren, so würde der Gerichtsmediziner auch bei diesem später feststellen, herrschte ein schier unglaubliches Chaos.

Nicht nur die Polizei stand vor einem Rätsel. Der Zustand in dem die Opfer hinterlassen wurden, hatte auch die Neugier des Torchwood-Teams geweckt. Doch ohne ihren Chef mit seinem außerordentlichen Wissen über extraterrestrische Begebenheiten hatten sie es deutlich schwerer. Jack war vor drei Monaten plötzlich verschwunden, ohne etwas zu sagen und ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Sie wussten, dass er nicht tot sein konnte, denn mittlerweile kannten sie sein Geheimnis.

Natürlich machten sie weiter, was blieb ihnen anderes übrig, vor allem mit Torchwood One im Nacken, so wurden die Rangordnungen einfach etwas angepasst und alles, was das Rift so ausspuckte, wurde so schnell wie möglich unter Kontrolle gebracht. Der jetzige Fall jedoch war hartnäckiger als anfänglich zu erahnen war. Sie konnten den Mörder nicht aufspüren und wussten nicht einmal, ob es vielleicht doch nur ein Mensch war oder, wie es der Zustand der Opfer vermuten ließ, jemand der sich mit operativen Techniken auskannte, die es auf der Erde so noch eine Weile nicht geben würde.

Sie brauchten Jack zurück, dringend! Sei es weil sie ihn vermissten oder einfach mit seiner Hilfe den Fall lösen wollten, da Yvonne ihnen im Nacken saß. Eines war klar: das Team in Cardiff wollte ihn zurück.
FAKTEN

Wir spielen im Jahr 2006 in Cardiff.
Die erste Staffel der Neuauflage von Doctor Who wird als Storyvorgabe genommen, ebenso die erste Staffel von Torchwood. Jedoch gab es keine Cyber/Dalek Invasion und Torchwood 1 in London wurde nie zerstört.
Es sind Charaktere aus dem gesamten Whoniverse gern gesehen, sei es nun Torchwood, Doctor Who, oder die Sarah Jane Adventures. Auch frei ausgedachte Charaktere werden gern angenommen. Bitte beachtet hierzu die Hinweise in den Regeln.
Ihr müsst keine der Serien komplett kennen, allerdings wäre es ratsam etwas Grundwissen über das Konzept zu besitzen.
Das Mindestalter zur Teilnahme an unserem RPG beträgt 18 Jahre.
Wir spielen nach dem System der Szenentrennung.

WICHTIGE LINKS

Zum Forum
Storyline
Zu den Gesuchen
Unsere Regeln
Vergebene Avatare
Vergebene Charaktere


Nach oben Nach unten
http://blackdaggerworld.forumieren.net
 
Torchwood Institute
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Bruderschaft der Black Dagger :: Unter Beobachtung-
Gehe zu: